Bilder im Buch – WEISS/schwarz

Die Bilder im Buch sind von Volker Voigt aus der Ausstellung „Vorhang“ zeitgenössische, moderne Malerei – Acryl auf Leinwand.

Assoziative Malerei

Assoziative Malerei – Der Künstler beginnt, hält inne, zeichnet weiter, übermalt, wählt Farben und Formen neu und vor seinen Augen entsteht etwas, das keiner festen Idee oder Vorstellung entspricht. Reine Assoziationen. Deutungen und Entsprechungen. Eine bewusste oder unbewusste Verknüpfung von Gedanken. Ein nicht mit Absicht gelenkter Ablauf. Genährt aus Vorstellungen, Erinnerungen und Gefühlen, wie im Traum oder in der freien Fantasie.

Der Künstler baut subjektive Brücken zu jedem einzelnen Betrachter und gibt ihm den nötigen Freiraum ganzheitlich – sinnlich, seelisch und geistig – involviert zu sein und die Richtung und Vielfalt frei zu interpretieren.
Dabei spielt das Assoziieren auf dem Weg vom ersten Kontakt mit den unbekannten Bildern hin zum eigenen künstlerischen Erleben, vermittelt durch die Wirkung der bildnerischen Sprache, eine konstituierende Rolle. Dann am Ende doch noch das Gefühl des Schaffenden bewusst oder unbewusst einzugreifen und dann das Bild zu vollenden.

Und so öffnet sich vor jedem fertigen Bild ein Vorhang für den Künstler selbst und genau das ist auch die Einladung an jeden Betrachter.

Ich danke Dir, Volker! für diese wundervollen Bilder.