Öffnungszeiten und Veranstaltungen rund um die Ausstellung

 

Nach einer so so großartigen Ausstellungseröffnung am 28. Oktober 2017 sind wir nun täglich vor Ort – Münzstraße 18, Hinterhaus, Zugang über die Schliemannstraße. Ein leuchtender Pfeil zeigt Euch den Weg. Wir sind von Dienstag bis Samstag immer ab 16h vor Ort und freuen uns auf unsere Gäste und Besucher..Jedesmal, wenn ich den Raum betrete bin ich stolz und glücklich in so einer kurzen Zeitspanne so etwas Schönes und Cooles auf die Beine gestellt zu haben. Das war nur möglich mit ganz, ganz viel Hilfe von außen. Menschen, die unser Projekt unterstützen und mögen. Danke an dieser Stelle noch einmal an alle. Blumen und Kerzen schmücken den ersten Raum, der mit den gespendeten Mobiliar an ein gemütliches Wohnzimmer erinnert..Dort könnt ihr etwas trinken und mit den anderen Besuchern in Kontakt treten. Ich heize auch immer schön ein, damit es warm und gemütlich ist. In den anderen beiden Räumen, die allein durch ihre Ausstrahlung eine lange Geschichte erzählen, ist dann unsere audiovisuelle Ausstellung zu sehen.

An den Wochenenden und zwischendurch wird es immer kleine und feine Veranstaltungen geben.

An diesem Freitag, den 17. November ab 20h:

Unser zweiter und damit leider auch letzter Filmabend im Hexenhäuschen. Wir zeigen einen wahnsinnig witzigen und coolen Film:

„OSS 117 – Er selbst ist sich genug“

Der „The Artist“-Regisseur Michel Hazanavicius (wer den Nachnamen fehlerfrei aussprechen kann, wird mit einem Foto vor der entfalteten Truppenfahne belohnt) und Hauptdarsteller Jean Dujardin in einer französischen Agentenfilm-Parodie aus dem Jahr 2009. Die kongeniale Synchro stammt von Oliver Kalkofe.

Der sexistische, chauvinistische und antisemitische Agent ist debil und arrogant, ohne auch nur eine Ahnung von Geopolitik zu haben.
Die französische wie die deutsche Kritik schätzten vor allem den „politisch unkorrekten“ Humor, bei dem Frankreich nicht ausgespart wird, und die optische Erscheinung, die von der Ästhetik und Mode der 1960er Jahre bestimmt ist.

Davor zeigen wir noch einmal alle Videomitschnitte unserer Teilnehmer aus unserer Ausstellung: „Was macht Dich aus?“

Projektidee: Beatrice Voigt
Portraits: Björn Pommerehncke
Schnitt und Gestaltung: Ingo Wzionetek
 
Natürlich gibt es wieder eine warmes und superleckeres Süppchen. Wir freuen uns auf alle Gäste und Freunde und Besucher. Auf einen tollen Abend und eine tolle Zeit miteinander!

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail to someone