Beginn

Zarte Wesen bewundern die Glut
und im Bilde des Jetzt,
entspringt unfassbare Schönheit
im blassblauen Licht des aufkommenden Abends.

Aus dem Wirrwarr der Grautöne
wächst ein prächtiges und stolzes Pflänzchen.
So leuchtend! So warm!
Und aufmüpfig binde ich eine kräftige Schleife um mein Lächeln.

Applaus, Applaus für die kleine Zukunft!
Leben als große Versuchung.

Auf tausend reinen, weißen Blättern,
unbeschrieben wie der allererste Sommertag
– fern von allem, was aufhält –
zeichnen wir unsere Seelen zum Klang der Musik.

Nur gemeinsam kann etwas Großes entstehen.

Wir lenken das Schicksal als Beifahrer der untergehenden Sonne
– ohne Umwege –
ans Meer der Leichtigkeit

Und im Schein des Feuers
tanzen wir in feinen Kleidern,
gewoben aus unseren Träumen und Wünschen
zur Melodie des Mondes.

Liebe und Freundschaft.
Ein ganzes Leben lang.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail to someone